Askö Patron Fire Elk

Askö Patron Fire Elk

In diesem Bericht „teste” ich auf Privatfrickler-Niveau die Feuerwehrhandschuhe Patron Fire Elk von Askö. Attraktive Arbeitshandschuhe zum Flexen (wegen der langen Stulpen) und sonstige Tätigkeiten mit Funkenflug oder Feuer. Und natürlich: Grillhandschuhe der Premium-Klasse! Mit Elchleder! 

Für bestimmte Gadjets gibt es überraschend wenige oder gar keine Reviews, praktisch der komplette Bereich der Sicherheitsausrüstung gehört dazu, warum ist das so? Ich weiß es nicht. Natürlich kann man solche Ausrüstung nicht mit einfachen Mitteln normgerecht testen, andererseits sind die Tests ja auch erledigt, wenn das entsprechende Prüfzeichen auf der Schutzausrüstung prangt. Man kann da sicher geteilter Meinung sein, aber ich finde auch bei Sicherheitsausrüstung persönliche Erfahrungsberichte und hausbackene Tests interessant, deswegen hier nun also mein Bericht (mit zwei Videos).

Grillhandschuh Deluxe

Mal ehrlich, welcher Grillhandschuh hat denn mehr Stil als einsatztaugliche Feuerwehrhandschuhe aus Elchleder? Das sieht in jedem Fall besser aus, als diese modernen schwarzen Grill-Combat-Handschuhe und man bekommt zertifiziert professionelle Qualität.

Die Askö Patron Fire Elk finde ich auch sonst interessant, weil sie mit einem Straßenpreis von etwas über 50 € preislich noch einigermaßen realistisch sind, man kann auch leicht das Doppelte ausgeben, aber mal ehrlich: Wir sind ja keine Feuerwehrleute und ich will das Ding ja auch benutzen, ohne gleich wegen jedem Rußfleck (schon reichlich vorhanden) in Tränen ausbrechen zu müssen.

Zwei Videos

Material und Eigenschaften

Härtetest

Am Ende des Härtest-Videos gibt es eine kurze Sequenz mit einer Flex, die nicht weiter kommentiert ist. Logisch: Wie sollte man hören, was ich sage, wenn die Flex läuft. Die Flex ließ sich mit den patschnassen Handschuhen sogar noch besser führen, als mit normalen Baumarkt-Arbeitshandschuhen und die langen Stulpen sind natürlich sehr komfortabel, wenn weißglühende Metallpartikel auf den Arm einprasseln.

Im Video Fett löschen: Mit Deckel und Löschspray sind auch die Askö Patron Fire Elk zu sehen, wie ich damit einen 310 °C heißen Deckel auf einen Topf setze. Auch wenn das eine Überschreitung der vorgesehenen Einsatzbedingungen ist, ging das sehr gut.

Spalt- und Vollleder

Im Video verwende ich den Begriff Vollleder. Jedes Leder wird zum Gerben immer gespalten, also ist auch Vollleder ein gespaltenes Leder. Bei diesem Spalten entstehen zwei oder drei Schichten, sozusagen Hautschichten. Die obere Schicht, das so genannte Narben- oder Vollleder ist glatt, gleichmäßig weich, sehr zäh, formstabil und wasserfest. Als Spaltleder wird entweder die untere Schicht bezeichnet, die man auch als „Fleischspalt” bezeichnet. Spaltleder kann aber auch ein Leder bezeichnen, dass man erhält, wenn die untere Schicht noch mal gespalten wird. In diesem Fall ist das Spaltleder dann sogar dünner als Vollleder.

In jedem Fall ist Spaltleder weniger formstabil, weniger belastbarer und empfindlicher für Abrieb als Vollleder. Im Falle des sehr dünnen Spaltleders kann man natürlich zurecht eine bessere Feinfühligkeit erwarten, dafür hat man dann aber auch praktisch keine Schutzwirkung mehr.

Für „Schutzhandschuhe” gilt natürlich: Wenn Leder, dann Vollleder.

Insgesamt

Sind die Handschuhe bequem, noch relativ feinfühlig, bieten angemessenen Schutz vor Hitze, sind atmungsaktiv aber wasserdicht. Der nahtlose Zeigefinger ist eine sehr nette Sache, der nahtlose Daumen auch. Die Verarbeitung ist einwandfrei. Die langen Stulpen sind natürlich auch top, wenn es im Dezember in den Krieg mit dem Weihnachtsbaum geht. Was mir auch wichtig ist, dass sie wirklich für den Umgang mit Feuer geeignet sind, zum Beispiel hinsichtlich des Brennverhaltens.

Wie alle Lederhandschuhe sind sie etwas empfindlich gegen Schnitte mit scharfen Gegenständen und wie bei allen Lederwaren reissen Schnitte aber nicht weiter.

Rein subjektiv gefühlt sind die Handschuhe etwa 3 mal so dick wie billige Arbeitshandschuhe aus dem Baumarkt, ohne aber spürbar stärker zu behindern.

Gute Handschuhe für Privatfrickler wenn es brenzlig wird und top-edle Grillhandschuhe.


Tags assigned to this article:
Gadget InspektorReviewSicherheitVideo

No comments

Write a comment
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*