Komparator TLV3501 vermessen

Komparator TLV3501 vermessen

Mit einer kleinen Versuchsschaltung will ich den beiden Komparator-Kennzahlen „Offsetspannung“ und „Hysterie“ experimentell auf die Pelle rücken. Der single supply Komparator TLV3501, den ich dafür verwende, hat laut Datenblatt

  • eine Offsetspannung von ±1 mV
  • eine Hysterese von 6 mV.
Außerdem möchte  ich ausprobieren, wie nah die Eingangsspannungen an Rail, konkret GND, heranreichen dürfen.
Damit ich relativ bequem die Schaltung mit Spannung versorgen kann, habe ich mir überlegt, dass ich die Referenzspannung und die Vergleichsspannung über Shunts einspeise. Je ein 100 mΩ Shunt ist an den positiven und den negativen Eingang des Komparators angeschlossen und wird von einer Stromquelle mit einem konstanten Strom versorgt. So schlage ich zwei Fliegen mit einer Klappe:
  • ich erhalte ein Teilerverhältnis von 1:10, wenn ich 1 mA einigermaßen passabel regeln kann, erhalte ich eine Regelung von 0.1 mV.
  • dadurch, dass ich den Strom regele, spielen Leitungsverluste keine Rolle, die mir sonst etwas gruselig erscheinen würden, schließlich wird es bei 5 mV selbst mit Sense-Leitungen nicht trivial.

Referenzspannung von 5 mV

 

Referenzspannung von 200 mV


No comments

Write a comment
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*