Unterschied 8-Bit / 16-Bit

Unterschied 8-Bit / 16-Bit

Warum es sich immer lohnen kann, ein Bild im 16 Bit Modus zu bearbeiten, auch wenn es sich nur um ein 8 Bit Bild handelt.

Lage

in Photoshop kann man zwischen einem 16-Bit Modus und einem 8-Bit Modus (und einem 32-Bit Modus) umschalten. Mich hat bewegt, ob Photoshop intern immer mit 16-Bit rechnet, wie manche behaupten und ob es im Ergebnis überhaupt einen Unterschied gibt.

Experiment

  1. Ich zeichne einen 16 Bit-Grauverlauf,
  2. wende darauf per Einstellungsebene Tonwertkorrektur eine Rechenoperation an
  3. wende darauf per Einstellungsebene Tonwertkorrektur eine Rechenoperation an, die die vorhergehende Operation rückgängig macht,
  4. betrachte das Ergebnis im 8 Bit und im 16 Bit Modus.

Wenn Photoshop intern mit 16-Bit rechnen würde, müsste das Ergebnis auf dem Bildschirm (der ja nur 8 Bit pro Kanal darstellt) in beiden Fällen identisch sein, erst recht, wenn das Ergebnis als .jpg (8-Bit pro Kanal) exportiert wird.

Wegen der Einstellungsebenen erhält man unterwegs ja keine neuen Bilder, so dass alle Berechnungen „intern” sind.

Ergebnis

Die selben Einstellungen, einmal im 16-Bit Modus als 8-Bit .jpg exportiert und einmal im 8-Bit Modus als 8-Bit .jpg exportiert.

8 Bit Modus

8Bit

16 Bit Modus

16Bit

Video

im Video kannst du dir genau anschauen, welche Einstellungen etc. ich vorgenommen habe.


Tags assigned to this article:
Photoshop

No comments

Write a comment
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*